fbpx
tamara-egem-story-mara-kreativstudio

Hey! Ich bin Tamara,

Designerin, Mixed Media Künstlerin und begeisterte Art Journalerin

____________________

Ich inspiriere und unterstütze Frauen wie dich, mutig ihre Kreativität mit einem persönlichen Art Journal zu entfachen und Kunst zu kreieren, die lebendig und frei von Perfektion ist.

Vom Traumjob zu mehr Raum für meine Träume

Wo ist meine Kreativität geblieben, die ich als kleines Mädchen so spielerisch und mit Freude ausgelebt habe?

Diese Frage stellte ich mir 2018 nach 10 Jahren im Job als Modedesignerin. Hinter mir lag eine arbeitsintensive Zeit in der Modebranche, in der mein Fokus fast ausschließlich auf meinen einstigen Traumjob gerichtet war.

Meine Kreativität wurde an Verkaufszahlen gemessen und meine innere Künstlerin, die gerne frei und ohne Regeln kreierte, war fast verschwunden. Doch es standen Veränderungen an, denn es zog es mich und meinen Mann nach vielen Umzügen zurück in unsere Heimat.

Ich tauschte meinen sicheren Job und die schmucke, stadtnahe Wohnung gegen ein dauerhaftes Zuhause. Für mich der perfekte Ausgangspunkt für eine Auszeit vom beruflichen Alltag und eine Rückbesinnung darauf, was mir wirklich wichtig war im Leben.

Da mein Job die Reiselust, fernab von den immer gleichen Mainstream Routen in mir geweckt hat, begab ich mich in meiner Auszeit auf eine 9-wöchige Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland, die Mongolei bis nach China und Vietnam. 

Das einfache Leben mit wenig Gepäck auf abenteuerlichen Pfaden gefiel mir gut. Noch nie habe ich mich so frei und gleichzeitig verbunden gefühlt. Es wurde mir erst später bewusst, aber diese Reise war der Startpunkt in ein neues, selbstbestimmtes Leben und mehr Raum für meine Träume…

Konsum vs. Kunst

Ich kehrte nach der Auszeit zwar zurück in die Konsumbranche, aber in mir regte sich mehr und mehr Widerstand. Ich haderte mit den Umweltbelastungen der Massenproduktion und den Arbeitsbedingungen von Kleidung und suchte immer öfter nach dem Sinn meiner Arbeit.

In mir manifestierte sich der Wunsch nach freier, kreativer Arbeit ohne negative Folgen für Mensch und Umwelt. Gleichzeitig fasste ich den Entschluss, mir mehr Zeit für mich und meine Kreativität zu nehmen.

Es dauerte noch eine Weile, aber ich verabschiedete mich bereits innerlich von meinem einstigen Traumjob, um fortan meinen eigenen Ideen zu folgen…

Weg vom Ergebnis, rein ins Erlebnis!

Mit Pinsel, Farbe und Papier kreativ zu sein, gestaltete sich für mich zunächst schwierig. Ich strebte immer noch viel zu sehr nach Perfektion. Statt den Prozess zu genießen, bewertete ich unablässig meine Ergebnisse. 

Doch ich hatte nach all den Jahren keine Lust mehr, mich anzupassen und Vorgaben zu folgen. Die aktuell angesagten Kreativ-Hobbys auf Pinterest und Co. propagierten aber genau das: schöne und immergleiche Ergebnisse, präzise gemalt und perfekt ausgeführt.

Ich war aber alles andere als präzise und malte lieber abstrakt und frei und am liebsten mit vielen Farbschichten übereinander.

Also machte ich mich auf die Suche nach etwas, was mir die Freiheit schenkt, einfach aus mir heraus zu kreieren. Alle Materialien einzubringen, auf die ich Lust habe und wo es kein Vergleichen gibt, weil man es schlichtweg nicht vergleichen kann.

Als ich 2018 auf Art Journaling stieß, veränderte das alles.

Ich erkannte, dass sich nicht immer alles um das perfekte Ergebnis dreht. Kreativität blüht auf, wenn wir uns selbst annehmen, nicht beirren lassen und einfach ins Erlebnis springen.

Die Freiheit von Art Journaling

Mein erstes Art Journal wurde ein wilder Mix aus Aquarellfarben & Gelli Print. Es steckte so unendlich viel Freude in diesem kleinen Buch, welches ich selbst gebunden und gestaltet hatte.

Meine größte Erkenntnis: Ich bin frei in meiner Kunst und Magie entsteht, wenn man den Erwartungsdruck an sich selbst endlich ziehen lässt.

Von dieser Euphorie gepackt, richtete ich mir ein kleines Atelier in unserem Haus ein und begann am Wochenende mit den, in Workshops neu erlernten, Techniken zu experimentieren.

Als dann mein Sohn auf die Welt kam, nutzte ich seine Nickerchen, um in meinem Art Journal Entspannung vom herausfordernden Alltag als Mutter zu finden.

Meine Journal Seiten teilte ich fortan auf meinem Instagram Account und lernte so die internationale Art Journaling-Community kennen, die vor allem in den USA vertreten war.

Dieses wunderbaren Medium Art Journal und all seine Vorteile wollte ich auch im deutsch-sprachigen Raum bekannt machen und gründete das Mara Kreativstudio in meiner Elternzeit. Das stiftete in mir unglaublich viel Sinn und plötzlich konnte ich mir nicht mehr vorstellen, in meinen alten Job zurückzukehren.

Kunst berührt die Seele, lädt zum Spielen und Experimentieren ein und verbindet uns mit uns selbst und unseren innersten Wünschen. Etwas, was wir in unserer leistungsorientierten Gesellschaft fast verlernt haben.

Mit meiner Arbeit möchte ich einen Gegenpol dazu setzen. Denn ich bin davon überzeugt, dass Kunst und Kreativität eine der wichtigsten Ressourcen für mehr Wohlbefinden sind. Es ist nie zu spät, die Kreativität als Bereicherung in unser Leben einzuladen. Ein Art Journal ist für mich das perfekte Instrument, diesen Prozess zu unterstützen und sich mutig und frei zu entfalten!

Bleib inspiriert!

Melde dich für meine kreARTive Post an und erhalte regelmäßig Inspirationen und Insights aus dem Kreativstudio:

Stimmen aus meiner Community:

Meine Herzensangelegenheit…

…ist eine Welt, in der Kunst & Kreativität endlich den Stellenwert erhält, den es verdient. In der sich nicht nur Kleinkinder kreativ frei entfalten können, sondern sich auch Jugendliche und Erwachsene regelmäßig kreativ austoben.

Würden wir diese individuellen Stärken fördern, ständen wir heute nicht vor dem übermächtigen Perfektionismus und der eingebrannten höher-schneller-weiter Mentalität, die so viele Erwachsene daran hindert, zu ihrem natürlichen, künstlerischen Kern zurückzufinden.

Kreativität ist ein Weg, sich selbst auszudrücken. Aber allzu oft erfahren wir Erwartungsdruck & Bewertung, weil gesellschaftlich alles immer einen höheren Sinn haben muss.

Doch der Ausdruck unserer künstlerischen Seite darf spielerisch erfolgen. Wir müssen nicht perfekt sein, denn wir sind es einfach nicht.

Wir können getrost etwas nur für unsere eigene Freude tun. Nicht alles muss immer einen tieferen Sinn haben oder gleich Objekt einer Ausstellung sein.

 

“Ob Erfolg oder Misserfolg, die Wahrheit des Lebens hat wenig mit seiner Qualität zu tun.Die Qualität des Lebens steht immer im Verhältniss zu der Fähigkeit Freude zu empfinden”

Julia Cameron I Der Weg des Künstlers

Bedeutsam für mich & meine Arbeit:

MITGEFÜHL

Ich bin der tiefen Überzeugung, dass Mitgefühl & Empathie der Schlüssel zu einem liebevolleren Miteinander ist. Wenn wir mehr Interesse für unsere Mitmenschen empfinden und den Fokus von uns selbst auch mal auf andere richten, entsteht eine Basis für wertschätzende Kommunikation.

EinzigARTigkeit

Jeder Mensch ist einzigartig in seinem Wesen und auch in seiner Kreativität. Deswegen gibt es bei mir keine starren Anleitungen, bei denen jeder das gleiche Ergebnis erzielt. Ich feiere deine EinzigARTigkeit und gebe dir die nötige Freiheit deine eigenen Ideen umzusetzen

FREUDE

Freude äußert sich als Reaktion auf etwas, was uns von Herzen erfüllt. Der Freude zu folgen, bedeutet für mich nach meinen Werten zu leben und mir Zeit für Dingen zu nehmen, die mir ganz und gar entsprechen.

WACHSTUM

Wachstum ist für mich das Gegenteil von Stillstand. Wir alle sind in Bewegung, Dinge entstehen und vergehen und das ist auch gut so. Ich glaube fest an persönliches Wachstum und dass wir uns immer und zu jeder Zeit wieder neu erfinden können, egal wie alt wir sind.

LEICHTIGKEIT

In der Kreativität steht uns oft die innere Kritikerin mit erhobenem Zeigefinger im Weg. Leichtigkeit entsteht, wenn diese hohe Erwartungshaltung an uns selbst weicht und wir uns eingestehen “gut genug“ zu sein. Meine Herangehensweise an Kunst verfolgt deshalb einen spielerischen Ansatz, der fernab von Regeln viel Raum für Leichtigkeit und Spaß lässt.

tamara-egem-story-mara-kreativstudio