In meinem letzten DIY habe ich dir gezeigt, wie einfach es ist schöne Papiere zuhause zu schöpfen. Als Ergänzung zu meinem Blogpost DIY Papier schöpfen, zeige ich dir nun hier, wie man den Faserbrei genau berechnet. Und dazu muss man wirklich kein Mathe Genie sein 😉 Also ran an den Taschenrechner 🙌


FORMEL ZUR BERECHNUNG DES FASERBREIES:


  1. STEP 1: Berechne dir die Fläche deines fertigen Papieres z.B. A5 Fläche
    14,8 cm x 21 cm = 310 cm²

  2. STEP 2: Multipliziere diese Fläche mit der Anzahl deiner gewünschten Papiere z.B. 10
    310 cm² x 10 = 3100 cm²

  3. STEP 3: Ermittele nun die Quadratmeter der 10 Bögen, indem du durch 1 qm (=10 000 cm²) teilst
    3100 cm² : 10 000 cm² = 0,31 m²

  4. STEP 4: Multipliziere das Gewicht deiner 10 Bögen nun nur noch mit deiner gewünschten Grammatur bzw. Dicke des Papiers (z.B. 120g, 200g, 350g usw.)
    0,31 x 350 g = 108,5 g

    (Quelle: Das Papier Handwerk von Josep Asunción)

Wir benötigen in dieser Beispielrechnung 108,5 g Altpapier für 10 A5 Bögen á 350 g. Da immer etwas Faserbrei im Becken zurückbleibt empfehle ich immer aufzurunden. In diesem Fall auf ca. 120g.


Ich hoffe ich konnte dir mit dieser Formel ein kleines Helferlein an die Hand geben, womit du dein Papier Projekt noch exakter planen kannst.

Deine

%d Bloggern gefällt das: