fbpx

Mein Lieblings Dekoelement ist definitiv gerade die Glasglocke. Warum? Weil man sie so vielfältig dekorieren kann! Sie lässt sich nämlich einfach und schnell in einen wunderschönen, saisonalen Hingucker verwandeln! In diesem DIY zeige ich dir, wie du im Handumdrehen eine individuelle Dekoration im Natur Look mit bemalten Ästen, Gräsern und kleinen Deko Vögeln in die Glasglocke zaubern kannst! LOS GEHTS mit dem DIY Glasglocke individuell dekorieren!

MATERIALLISTE

STEP BY STEP ANLEITUNG:

1. Äste vorbereiten

Besorge dir zunächst ein oder zwei Äste mit einem Durchmesser von ca.1-2 cm, deren Oberfläche dir gefällt. Im Wald findet sich meist heruntergefallenes Astwerk von Bäumen oder Büschen, welches sich gut eignet und so kann man das auch wunderbar mit einem schönen Spaziergang verbinden.

Danach sägst du die Äste in unterschiedlichen Längen zu. Eine kleine Holzsäge ist hier volkommen ausreichend. Behalte dabei immer die Höhe deiner Glasglocke im Blick, sodass die Teilstücke nicht zu lang werden.

Als nächstes kommt die Acrylfarbe ins Spiel! Klebe die Äste an den Stellen mit Klebeband ab, die du nicht bemalen willst. Das hat nachher einen schönen Effekt, da die Holzstruktur somit teilweise sichtbar bleibt. Zudem hast du es einfacher, die Äste in einem Schritt anzumalen, da du sie an den abgeklebten Stellen halten und drehen kannst. Ich habe diesmal matte Pastellfarben im Metallic Look benutzt, da ich den soften Look der Farben im Winter sehr mag. Es ist aber natürlich jede Farbkombi denkbar, je nachdem was am Besten zu deinem Interieur passt.

2. Steckmasse modellieren

Schneide dir als nächstes aus der Steckmasse einen Quader in etwa der Größe des Bodens deiner Glasglocke zurecht. Am besten geht das mit einem ausrangierten Küchenmesser mit glatter Klinge. Damit eine Art „Landschafts-Look“ entsteht, kannst du zum Beispiel wie auf dem Bild unten zu sehen ist, zwei Ebenen aus der Steckmasse heraus schnitzen und so die Stöcke interessanter verteilen.

Stecke als nächstes die Äste in deinen Quader hinein. Hierbei kannst du auch nochmal beliebig unterschiedliche Höhen schaffen. Um die Winterlandschaft perfekt zu machen, wickelst du einfach die Bastelwatte so um dein ganzes Konstrukt, dass die Steckmasse komplett bedeckt ist.

3. Gräser und Vögel arrangieren

Nun kannst du dein fertiges Arrangement aus Steckmasse, Watte und Ästen auf den Boden deiner Glasglocke stellen. Platziere ein oder mehrere Dekovögel auf den Ästen und befestige diese, falls nötig, mit etwas Draht. Als I-Tüpfelchen schneidest du nun ein paar getrocknete Gräser zurecht und steckst diese zwischen den Ästen in die Steckmasse hinein.

Also ich finde, da ist ein echtes Winterwonderland entstanden 🤩. Im Frühjahr könnt ihr statt Watte auch einfach Moos über die Steckmasse legen, somit wäre die erste Frühlingsdeko auch schon gesichert 💪. Ich bin jedenfalls total begeistert von den vielen Möglichkeiten dieses DIY´s und hoffe, dass ich dich zum Selbermachen inspirieren konnte.

Deine