fbpx

Passend zur #miniartjournalchallenge vom 26.09. – 04.10. kommt hier die Anleitung für das Miniartjournal im Postkartenformat. Lerne Schritt für Schritt, wie du dir dein eigenes kleines Art Journal für die kommende Kreativ-Challenge herstellst, sodass du ab dem 26.09. startklar bist, wenn es an die Gestaltung geht. Ich zeige dir 2 verschiedenen Varianten der Bindung, einmal easy-peasy mit dem Locher geheftet und die zweite wird mit der Nähmaschine genäht. Also legen wir los mit dem DIY Einfaches Art Journal im Postkartenformat.  


DIY ART JOURNAL MATERIALEN:

  • Bleistift
  • Schere
  • Lineal
  • Postkarte (als Schablone für die Seiten)
  • Klammern (Foldback-oder Büroklammern)
  • 1 Bogen dünnes Tonpapier oder ähnlich
  • Papiere für Innenseiten: z.B. Skizzenblockpapier, Kraftpapier etc.
    → insgesamt werden 8 Seiten im Postkartenformat benötigt
    → für eine einfache Bindung verwendest du am besten dünnere Papiere ca. 90-120g
  • Papier für Cover: z.B. Transparentpapier, Kraftpapier etc.
  • Locher + Kordel
    ODER
  • Nähmaschine ( bitte dicke Nadel einsetzen z.B. Jeansnadel und robustes Garn verwenden)
  • GESSO (optional, wird für die Vorbereitung der Seiten und als Grundierung für jede Art von Farben verwendet, ratsam bei sehr dünnem Papier, damit sich dieses beim Farbauftrag nicht wellt)
Materialien-für-dein-Art-Journal-im- Postkartenformat

1) PAPIERE ZUSCHNEIDEN

Suche dir deine Papiere aus und schneide sie im ersten Schritt auf das passende Format zurecht. Dies kannst du ganz einfach mithilfe einer Postkarte tun, die dir hier als Schablone dient. Alternativ kannst du deine Seiten aber natürlich auch mit einer Schneidemaschine zurecht cutten.

papiere-zuschneiden-art-journal-selbermachen

2) DER EINBAND

Für den Einband benötigst du nun das Tonpapier oder ein anderes festes Blatt Papier. Schneide ein Rechteck mit den Maßen 10,5 cm hoch und 6,5 cm lang zu. Die Falz setzt du bei 2 cm parallel zur Höhe. Alternativ kannst du wie auf dem Bild zu sehen, die vordere Längsseite mit einer Zackenschere abschneiden, sodass ein dekorativer Rand entsteht. Staple nun die zuvor zugeschnittenen Innenseiten in gewünschter Reihenfolge übereinander und platziere dein Coverpapier darauf. Fixiere die Seiten jeweils oben und unten mit einer Klammer und schiebe sie in den Einband, sodass diese oben und unten bündig abschließen.

einband-art-journal-im-postkartenformat-selber-machen

3) BINDUNG MIT DEM LOCHER

Wenn deine Seiten fixiert sind und im Einschlag in der Falz liegen kannst du sie mit dem Locher einfach in der Mitte lochen. Achte dabei auf den Abstand oben und unten, ggf. kannst du ihn vorab mit einem Lineal ausmessen oder eine Testseite lochen, um zu sehen wo du den Locher platzieren musst. Sollten deine Seiten zu dick sein, kannst du sie auch in zwei Stapeln lochen. Dabei musst du aber präzise auf den Abstand achten, da dir sonst die verschiedenen Stapel überstehen. Am Ende einfach eine Kordel oder Geschenkband durch die Löcher ziehen und vorne gut verknoten.

journal-bindung-mit-dem-locher

4) BINDUNG MIT DER NÄHMASCHINE

Genauso wie bei der Bindung mit dem Locher müssen bei der Bindung mit der Nähmaschine deine Innenseiten fixiert und in der Falz des Einbandes liegen. Ich empfehle dir die Fadenspannung, Stichart und Stichlänge deiner Nähmaschine zuerst auf dickem Papier zu testen, bevor du loslegst. Ich habe einen Zickzackstepp benutzt und sehr langsam genäht bzw. teilweise manuell das Handrad bedient. Die Fadenenden habe ich einfach oben und unten zusammengeknotet, sodass keine Verriegelung des Stepps notwendig ist.

bindung-mit-der-nähmaschine
journal-bindung-mit-der-nähmaschine-stepp

5) GESTALTUNG DES COVERS

Ich habe für das Cover Transparentpapier benutzt, es beschriftet und mit meinen Markern von POSCA ein einfaches Muster aufgebracht. Die erste Seite wird dann später leicht durch das Cover durchblitzen. Ich persönlich mag diesen Effekt sehr, aber das soll nur ein Beispiel für eine mögliche Gestaltung sein. Vielleicht möchtest du dein Cover auch gerne bunt bemalen oder mit verschiedenen Papieren bekleben…Es gibt wie immer keine Regeln und du kannst deiner Fantasie freien Lauf lassen!

art-journal-selber-machen-diy

Hier die Themen der bevorstehenden Kreativ-Challenge:

kreativ-challenge-art-journal-themen

Ich hoffe dir hat diese Anleitung gefallen und du bist am 26.09. mit dabei, wenn die zweite Kreativ-Challenge auf meinem Instagram Kanal startet. Wenn du Fragen oder Anregungen hast, schreib mir gerne in die Kommentare. Ich freu´ mich jedenfalls schon auf viele kleine Journals und besonders auf´s Zusammen Kreativ sein!

Bis bald,

Deine



MEHR ZUM THEMA ART JOURNALING: