fbpx

Ich liebäugele schon länger mit der Leporello-Falttechnik, da diese -anders wie meine sonstigen Art Journals- ganz ohne Nadel und Faden auskommt. Für den #artjournaladvent2020 habe ich einen Leporello mit 24 Seiten für jeden Tag des Adventskalenders in Angriff genommen. Viele Teilnehmer der Challenge haben sich bereits nach dieser Anleitung ihr persönliches Art Journal erstellt. Lies hier nach, wie auch du dein eigenes Leporello Art Journal einfach mit meiner Schritt-für-Schritt Anleitung selber machen kannst. Am Ende dieses Beitrags kannst du dich als Inspiration durch mein fertiges Journal blättern. Legen wir los mit dem DIY Art Journal Leporello mit Umschlag:

If you need the diy instructions in ENGLISH, I have prepared a PDF sheet for you:
CLICK HERE

MATERIALIEN DIY LEPORELLO

  • Schere oder wenn vorhanden Schneidemaschine für Papier
  • Bleistift
  • Geodreieck
  • Papier Falzbein
  • Kleberoller oder Stift

PAPIERE FÜR DEIN LEPORELLO:

Ich gebe hier die Maße für ein quadratisches Leporello mit dem Endformat 13,5×13,5 cm und 24 Seiten an. Du kannst aber natürlich auch dein eigenes Format und Anzahl der Seiten wählen und die Maße demensprechend anpassen. Die Gestaltungen werden in diesem DIY auf extra zugeschnittene Seiten gemalt und später aufgeklebt.

Leporello Seiten= fortlaufender Streifen Papier im Zick Zack gefaltet
13 aufeinanderfolgende Quadrate (=24 einzelne Seiten, 2 Seiten zum befestigen), Maße 13 x 13 cm, Tonpapier oder ähnlich, ca. 130 g.

Prompts = Inspiration, Denkanstöße für die Gestaltung
z.B. 24 einzelne Seiten, Maße 12x12cm, Skizzenblock-, Aquarelle-, oder Mixed Media Papier ab 160g

Umschlag= Rückseite und Deckblatt
SnapPap, Tonpapier oder ähnlich, Breite 27 cm x Höhe 13,5 cm + 1-2 cm Buchrücken je nach Dicke deiner Papiere

art-journal-leporello-materialien

1) PAPIERE ZUSCHNEIDEN

PROMPTS: Schneide dir mithilfe einer Schablone deine 24 Prompt Seiten zurecht. Du kannst dafür auch „alternative Papiere“ wie z.B. dicke Buchseiten verwenden, je nachdem mit welchen Materialien du arbeiten möchtest.

LEPORELLO: Die Leporello-Seiten sollten an jeder Kante ca. 5 mm größer sein wie die Prompts, damit beim einkleben ein kleiner Rand entsteht. Die Seiten kannst du aufgrund der Länge in verschiedene Abschnitte unterteilen. Denk aber daran, dass du nach jedem Abschnitt eine Lasche von ca. 1 cm dazu gibst, um die Seiten später aneinander kleben zu können. Ich habe für mein Leporello 3 Abschnitte aneinandergeklebt.

art journal-prompts-für-leporello
leporello-basteln

2) LEPORELLO FALTEN

Falls du mehrere Papierstreifen für deinen Leporello benutzt, kannst du diese nun zusammen kleben. Markiere dir dann die einzelnen Abschnitte der Seiten ( bei mir alle 13 cm) leicht mit Bleistift. Dann faltest du an diesen Markierungen abwechselnd wie bei einer Zieharmonika jeweils nach innen und nach außen. Für ein exakteres Falten eignet sich ein Falzbein für Papier, dass du über die Kanten streichst. Alternativ geht dies auch mit einem Lineal oder dem Daumen.

leporello-falten

3) DER UMSCHLAG

Staple nun den fertigen Leporello und deine Prompt Seiten aufeinander und messe die Dicke der gesamten Papiere. Dieses Maß ist die Höhe deines Buchrückens und wird beim Zuschnitt des Umschlags dazu gerechnet.

leporello-mit-prompts

Zeichne dir nun deine Umschlaggröße inkl. Buchrücken mit Bleistift auf SnapPap oder Tonpapier auf. Beachte, dass das Maß des Umschlages ebenfalls etwas größer ist, wie der Leporello selbst, um einen bündigen Abschluss aller Papiere zu gewährleisten. Jetzt musst du dir nur noch innen deine Falzmarken für den Buchrücken markieren und schon sind alle Papiere vorbereitet.

leporello-umschlag

4) LEPORELLO UND COVER INDIVIDUALISIEREN

Wenn du dein Leporello bemalen möchtest, solltest du das vor dem zusammenfügen von Umschlag und Innenseiten tun. Ich habe meine Innenseiten zunächst mit Teebeuteln gefärbt, um Ihnen einen Vintage Effekt zu verleihen. Danach habe ich ein paar Aquarellefarben flächig und in Klecksen aufgebracht. Wenn alle Prompt Seiten aufgeklebt sind sieht man natürlich nur noch den Rand dieser Gestaltung. Aber so ganz „nackt“ wollte ich meine Seiten dann doch nicht lassen.

leporello-seiten-färben

Den Umschlag aus SnapPap habe ich ebenfalls mit Aquarellefarben bemalt. Desweiteren jedoch auch noch mit Stoff und Papiere dekoriert, um meinem Journal eine ganz persönlichere Note zu verleihen. Rand und Buchrücken sind mit der Nähmaschine abgesteppt und als Abschluss habe ich eine Öse eingestanzt in die ein Bindeband gefädelt ist. Du siehst der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und du kannst deinen Umschlag ganz nach deinen Ideen individualisieren.

leporello-umschlag-bemalen
art-journal-umschlag-gestalten
art-journal-umschlag-nähen
art-journal-umschlag-diy

4) LEPORELLO UND UMSCHLAG ZUSAMMENFÜGEN

Wenn deine Innenseiten und Umschlag jetzt soweit fertig sind, kannst du diese nun miteinander verbinden. Dazu klebst du die letzte Seiten des Leporellos einfach auf den inneren Umschlag. Bei mir lässt sich die erste Seite des Leporellos jetzt wie ein Buch nach links aufklappen, aber nur wenn du die letzte Seite mit Klapprichtung rechts aufgeklebt hast (siehe Foto). Im Grunde ist das aber reine Geschmackssache. Ich nutze die erste Seite nun, um mir die Prompts für jeden Tag zu notieren.

leporello-und-umschlag-zusammmefügen
prompt-liste-leporello

Hier kannst du dich Seite für Seite durch mein fertiges Art Journal Leporello blättern:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn du gerne beim nächsten Art Journal Advent von Michelle Schratz und mir dabei sein möchtest und die Vorweihnachtszeit kreativ verbringen willst, kannst du dich HIER bereits unverbindlich in die E-Mail Liste eintragen. Wenn es losgeht, erhältst du alle Infos vorab und ab 1.Dezember dann jeden Tag eine E-Mail mit dem tagesaktuellen Prompt.

DEINE



MEHR ZUM THEMA ART JOURNALING: