10 inspirierende Instagram Accounts für Art Journaling

Diese 10 inspirierenden Instagram Accounts von Frauen aus der ganzen Welt beweisen, dass Art Journaling mehr ist als einfach nur eins von vielen kreativen Hobbys! Sie alle haben sich durch Art Journaling ihr eigenes, kreatives, Refugium geschaffen und entführen uns auf ihren Accounts in eine künstlerische Welt voll Farben, Emotionen und kreativer Freiheit. Das Art Journal wird beschrieben als Ort an dem nichts unmöglich ist, man chaotisch oder präzise sein kann, den Gedanken und Gefühlen freien Lauf lassen und einfach nur man selbst sein kann. Folgende 2 Fragen habe ich ihnen allen gestellt:

  1. Warum hast du mit dem Art Journaling begonnen?
    Why did you start with Art Journaling?
  2. Was magst du am liebsten daran?
    What do you like most of it?

Lest hier ihre Antworten und lasst euch inspirieren von meinen absoluten Lieblings Künstlern für kreatives Art Journaling. Mit Klick auf die Bilder gelangt ihr zu den jeweiligen Instagram Accounts.

#1 @raspberrybluesky I Michelle aus Deutschland

art-journal-seite-by-raspberrybluesky
@raspberrybluesky

1 • Sehr einfach: Meine Seele braucht das! Darüber hinaus liebe ich es klein zu arbeiten (meine Art Journals sind selten größer als A5) Der Prozess des Loslassens und dabei in eine kreative Welt einzutauchen ist etwas, dass mich nährt.

Very simple… My soul needs it! – And above all, I love to work small ( my art journals are very seldom larger than DIN A5 ).  The process of letting go and getting into that creative zone is something that nourishes me. 

2 • Mein Lieblingsbild, welches eine Art Journal Seite von mir hier abbildet sagt eigentlich alles. In meinem Art Journal bin ich frei wie ein Vogel. Ich kann Tun und Lassen was auch immer ich will. Es gibt absolut keine Regeln und darüber hinaus auch keine Fehler. Es dreht sich alles um den Prozess des Loslassens und kreierens. Einfach gesagt, ist mein Art Journal ein Spielplatz für meine Seele.

Well that picture of my favorite pic – an art journal spread of mine – says it all. In my art journal I am as free as a bird. I can do whatever I want. There are absolutely no rules when it comes to art journaling, and above all there are no mistakes. It’s all about the process of letting go and creating. My art journal is simply a playground for my soul. 

#2 @mercurialmilk I Mercury aus Kanada

art-journal-seite-by-mercurialmilk
@mercurialmilk

1 • Ich fing mit Art Journaling an, weil ich in meinem Alltag kreativer sein und meine künstlerischen Fähigkeiten verbessern wollte. Große Kunstwerke zu schaffen, die zu viel Platz wegnehmen, wollte ich nicht. Ich sah nämlich keine Möglichkeit, diese auszustellen. Also entschied ich mich dafür, ein Kunst Buch zu gestalten, weil es wie Erinnerungskapseln sind.

I started art journaling because I wanted to be creative in my day to day life and improve my art abilities. I didn’t want to make ‘big’ art that takes up too much space as because I don’t have places to display it so I decided to make art in books because they’re like memory capsules. 

2 • Ich mag Art Journaling, weil es nicht aufdringlich ist.  Ich kann `große Kunst´ nicht wirklich genießen. Wir befinden uns in der Periode der zeitgenössischen Kunst und es fühlt sich so an, als ob Kunst immer kompliziert sein muss und außerhalb der Reichweite von normalen Menschen. Ich habe das nie verstanden oder gemocht. Also wollte ich Kunst machen, die zu Leuten wie mir spricht. Ich liebe es zudem Wörter mit Bildern zu mixen!

I like that it’s not presumptuous. I dont really enjoy ‘high art’ because we’re currently in the contemporary art period and it feels like high art needs to be difficult to understand and outside the reach of regular people. I never understood it or liked it. So I wanted to make art that spoke to people like me. I also love mixing words and images together!

#3 @Sasha_Zeen I Sasha aus Polen

art-journal-seite-by-sasha-zeen
@sasha_zeen

1 • Ich startete mit Art Journaling 2016. Ich war auf der Suche nach einem kreativen Ventil, etwas, wozu man nicht viel Übung und Perfektion braucht und was ich mit meinen vorhandenen Materialien entweder schnell oder langsam umsetzen konnte. Ich habe mit kreativer Zeitplanung angefangen, aber schnell gemerkt, dass das nicht das richtige war. Auf magische Weise brachte mich dann das Internet zum Art Journaling und dabei bin ich nun geblieben.

I started art journaling back in 2016 because I was looking for a creative outlet. Something that didn’t require long hours of practice and perfection, something that could be done with any available supplies and done as quickly or slowly as possible. I started with creative planning, but soon realized that it wasn’t quite what I was looking for , and then the magical ways of the Internet led me to art journaling, and that’s what I stayed with.

2 • Ich mag die Freiheit, die Art Journaling mir bringt. Man kann entweder mit einem einzelnen Stift oder ein paar Markern starten oder man nutzt ein ganzes Sortiment an Künstlermaterialien. Man kann schreiben, ausschließlich Farbe benutzen. Collagen machen oder skizzieren. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt und man kann jedes Mal ein bisschen anders sein.

I like how much freedom art journaling give you. You can do it with a pen and a few markers, or you can use the whole assortment of art supplies that an art store can offer you. You can write or just use paint. You can use collage or sketch. The possibilities are endless, and you are allowed to be different every single time.

#4 @willa.wanders I Wendy aus den USA

art-journal-seite-by-willa.wanders
@willa.wanders

1 • Ich startete mit Art Journaling als ich versucht habe heraus zu finden, wie ich viel Kunst machen konnte, ohne den Druck Kunst zu verkaufen. Als ich Art Journaling für mich entdeckte, wusste ich es passt perfekt zu mir.

I started art journaling when I was trying to figure out how I could keep making a lot of art without any pressure to sell art. When I discovered art journaling, I knew it was perfect for me.

2 • Ich kann durch Art Journaling jeden für mich interessanten Kunst Stil kreieren und dabei die unterschiedlichsten Materialien verwenden. Ich experimentiere gerne und interessiere mich nicht für Kunst, die immer gleich aussieht. Ich habe kein Interesse daran, Kunst zu verkaufen und habe das auch nie verfolgt, ich mag es einfach nur Kunst zu machen!

I could create art in any style I was interested in and with any materials. I like to jump around a lot and making art that all looks the same isn’t interesting to me, so selling art isn’t really something I’ve ever been interested in pursuing. I just like making it!

#5 @monaschreibt I Mona aus Deutschand

art-journal-seite-by-raspberrybluesky
@monaschreibt

1 • Ich habe mich schon immer gerne mit Kunst, Architektur und Design beschäftigt. Art Journaling ist für mich nun eine Möglichkeit, auch mit zwei kleinen Kinder und wenig Zeit kreativ zu sein.

I’ve always enjoyed art, architecture and design. For me, art journaling is now an opportunity to be creative even with two small children and little time.

2 • Es gibt kein richtig und falsch, kein schön und hässlich in der Kunst (das hat viele Jahre gebraucht, bis ich das verstanden habe). Es ist ein wunderbarer Weg seine Gefühle und Gedanken frei auszudrücken, gerade wenn manchmal die passenden Worte fehlen.

There is no right or wrong, no beautiful and ugly in art (it took me many years to understand). It is a wonderful way to express your feelings and thoughts, especially when the right words are missing sometimes.

#6 @cayleegrey I Caylee aus Deutschland

art-journal-seite-by-cayleegrey
@cayleegrey

1 • Mein Art Journaling-Abenteuer begann als eine Möglichkeit für mich, unordentlich zu werden, den Perfektionismus abzulegen, verantwortlich zu bleiben und konstant Kunst zu machen. Aber wie von Zauberhand verwandelte es sich auch in etwas, das so viel mehr war als das…

My art journaling adventure began as a way for me to get messy, ditch perfectionism, stay accountable, and consistently create art. But, magically, it transformed into something so much more than that too…

2 • Am besten gefällt mir, dass Art Journaling mein Gehirn frei macht und meine Gedanken auf Papier anstatt in meinem Kopf sind. 

My favourite part about this way of creating is that it empties my brain out and my thoughts are on paper rather than inside my head. 

#7 @claudette_hasenjager I Claudette aus Süd Afrika

art-journal-seite-by-claudette_hasenjager
@claudette_hasenjager

1 • Ich begann mit Art Journaling als Weg mit den überwältigenden Gefühlen klar zu kommen, denen wir oft über den Tag ausgesetzt sind. Ich denke, dass man als Frau oft so tiefe Gefühle hat, dass wir versuchen uns damit zu beschützen einfach nichts zu fühlen. Das ist definitiv bei mir der Fall. Ich kam an einen Punkt in meinem Leben, an dem ich feststeckte, frustriert, verärgert, überwältigt und enttäuscht war. Ich habe mich gefühlt, als hätte ich keinen Nutzen. Ich weiß, dass wenn ich mir keine Zeit einräume in meinem Art Journal zu arbeiten und mich nicht damit beschäftige was in mir vorgeht, werde ich mich wieder langsam zurückziehen und keine Gefühle mehr zulassen. Art Journaling hält mich gesund, ich fühle mich vollkommen und verbunden.

I started art journaling as a way of dealing with all the overwhelming feelings that we are often bombardier with throughout the day, everyday. I think that as women we often feel so deeply that we try to protect ourselves by not feeling at all. This definitely is the case for myself. I got to a point in my life where I felt stuck, frustrated, angry, overwhelmed, disappointed, I felt like I had no purpose. I now know that if I do not make time to get into my art journal and work on sifting through what’s going on inside myself I will once again start to slowly withdraw, and checkout of feeling at all. Art journaling keeps me sane, and it keeps me whole, it keeps me connected.

2 • Mein Art Journal ist ein sicherer Ort für mich. Es spricht nur meine Sprache und keiner kann meine Gedanken lesen, es sei denn ich teile sie mit jemanden. Eine neue Seite heißt mich immer willkommen, wie eine warme Umarmung eines verlorenen Freundes, sogar an Tagen an denen ich einen Haufen Unsinn kreiere. Sie hören mir zu, sie reden mit mir und ich antworte durch meinen Prozess. An manchen Tagen mache ich Kunst die ich mag- diese Seiten füttern meine Seele. An anderen Tagen mache ich Kunst, die ich nicht ertragen kann ohne, dass ich innerlich zusammenzucke. Aber genau diese Seiten helfen mir, Ballast abzuwerfen der in mir steckt. Meine Journals sind ein greifbarer Weg zu dokumentieren, wer ich in diesem Moment bin, ohne den Druck ein hübsches Bild für die Welt da draußen zu kreieren- es ist nur für mich.

My art journal is my safe space. It uses a language all my own – no one can read my thoughts, unless I choose to share them (unlike with written journals). The pages always welcome me, like a warm embrace of a long lost friend, even on days where I create rubbish. They listen to me, they talk to me, and I talk back through my process. Some days I make art I love – those pages feed my soul. Some days I make art I cannot bear to look at without feeling my insides cringe – those pages help me move out junky energy stuck inside me. My journals are a tangible way of documenting who I am at that moment, without the pressure of having to make a pretty picture for the world to admire – it’s just for me.

#8 @saffronpaperco I Ashley aus Australien

art-journal-seite-by-saffronpaperco
@saffronpaperco

1 • Ich startete mit Art Journaling, um anderen zu helfen ihre innere Kreativität zu finden. Ich möchte das allgemeine Wohlbefinden und die Wertschätzung für sich selbst dadurch verbessern und Menschen dabei unterstützen, ihren eigenen Stil zu finden. 

I started Art Journaling as a way to help others to channel their inner creativity to help improve their overall wellbeing, self esteem and help form their own style.

2 • Art Journaling ist eine Form der Therapie und ein Weg, um in seine ganz eigene, kleine, zauberhafte Welt zu flüchten. Ich liebe es, dass Kunst und im speziellen Art Journaling nicht bewertet und ein Ort ist, wo man sich selbst ausdrücken kann.

Art Journaling is a form of therapy and a way to escape into your own little enchanted world. I love that Art and in particular art journaling is a non judgemental environment and it’s a place where you can express yourself. 

#9 @mereljournals I Merel aus den Niederlanden

art-journal-seite-by-mereljournals
@merelsjournals

1 • Ich begann mit Art Journaling 2017, als mein erstes Uni Jahr begann. Ich hatte zwar ein kreatives Fach gewählt, doch verbrachte sehr viel Zeit am Computer. Ich vermisste es mit meinen Händen zu arbeiten und fing an mehr in meinem Skizzenbuch zu zeichnen.

I started with art journaing in 2017, because I started my first uni year and although it was a creative study, I had to spend a lot of time on my computer. I missed working with my hands and that is why I started to draw more in my sketchbook. That was the beginning.

2 • Ich genieße die Freiheit, die es mir bringt! Ich kann kreieren was auch immer ich will, ohne dass irgendjemand mir sagt, dass es nicht gut aussieht. Art Journaling ist für mich auch eine schöne Art Erinnerungen zu bewahren. Ich klebe zum Beispiel auch gerne Belege oder alte Reise Karten in mein Journal ein.

I enjoy the freedom of it – I can create whatever I want, without anyone telling me it doesn’t look nice. Art journaing, to me, is also a nice way to capture memories. That is why, for example, I glue receipts and old travel cards in my art journal.

#10 @joymalcolmart I Joy aus den USA

art-journal-seite-by-joymalcolmart
@joymalcolmart

1 • Vor etwa vor 10 Jahren habe ich an der High School Kunst unterrichtet und dachte, dass Art Journaling und Mixed Media Kunst inspirierend für meine Studenten sein könnte. Ich zeigte Ihnen, wie man ein einfaches Skizzenbuch Journal herstellt und platzierte eine Auswahl an Künstlermaterialien auf dem Tisch. Ich ließ sie einfach ohne Druck in ihren Journals herum experimentieren. Sie konnten schreiben, scribbeln, malen, drucken oder Collagen machen. Meine Studenten in Kunst zu unterrichten und ihnen dabei zuzusehen wie sie in ihren Journals arbeiteten inspirierte mich selbst und so begann ich mit einer eigenen Art Journaling Routine.

Around 10 years ago I was teaching high school art and thought that mixed media art and journaling would be inspiring and engaging for my students.  I taught them how to make a simple sketchbook art journal and would put a variety of supplies on the table and have them work in their journals, playing, experimenting and creating with low pressure.  They could write, scribble, paint, print, collage… Teaching art and watching my students create and in turn being inspired by them is what got me started with my own art journaling practice.

2 • Am meisten mag ich an Art Journaling den geringen Druck und die damit einhergehende Flexibilität. Man kann sehr wenige oder sehr viele Materialien einsetzen,  es sehr einfach oder aber auch komplex angehen. Es gibt keine Regeln! Ich persönlich mag es sehr, meine Ideen und Gefühle beim Art Journaling aus meinem Kopf auf eine Seite zu transferieren, egal ob dabei eine schlüssige Gestaltung entsteht oder ob ich einfach wahllos mit Farbe herum kleckse. Ich liebe die Buchbinderei und Bücher im Allgemeinen. Meine Kunst in eine Buchform zu bringen, die tragbar ist und ich sie so mit anderen teilen oder einfach in mein Regal stellen kann finde ich wunderbar.

What I like most about art journaling is the low pressure and flexible nature of it. You can use as little or as many supplies as you like, and make it as simple or as complex as you like.  There are no rules. I like that I can art journal to get ideas and feelings out of my head and onto the page, whether that’s through a finished cohesive page, or by randomly pushing paint around. I love bookbinding and books in general, and I love being able to make and keep art in a book form that’s portable and that I can easily share with others, carry with me or store on a shelf.


WOW, das waren 10 wirklich inspirierende und zum Teil sehr persönliche Texte zum Thema Art Journaling. Thank you Michelle, Mercury, Sasha, Wendy, Mona, Claudette, Caylee, Ashley, Merel & Joy for anwering my questions! Zum Schluss gibt es noch mein Lieblings Zitat aus allen Antworten von Michelle von Raspberrybluesky, welches diesen Blogpost wunderbar abrundet:

In my art journal I am as free as a bird. I can do whatever I want. There are absolutely no rules when it comes to art journaling, and above all there are no mistakes.

Michelle von @raspberrybluesky

Ich hoffe dir hat meine Favoriten Liste gefallen und vielleicht hast du jetzt ja auch Lust bekommen ein eigenes Art Journal zu starten? Tipps, Inspirationen und Hilfestellungen findest du z.B. in meiner BLOGREIHE ZUM ART JOURNALING, die ich dir unter diesem Post auch verlinkt habe.

Wenn du gerne sofort starten willst, freue ich mich, wenn du dich für meinen Kreativ Newsletter einträgst! Als Willkommensgeschenk erhältst du nämlich meinen Einsteiger Guide ins Art Journaling, der die einen schnellen Überblick über verschiedene Techniken verschafft und dir zeigt, wie du ein Journal selbst herstellst:

Bis bald, deine



MEHR ZUM THEMA ART JOURNALING: